Alte Schlossgärtnerei


Führungen:


Über das gesamte Gelände oder auch nur durch den Schaugarten finden regelmäßig geführte Erkundungsgänge für Gruppen mit bis zu 10 Personen mit kleinen interessanten Stationen zum Verweilen, 

wie zum Beispiel einem Menü zum Riechen, kleine kulinarische Kostproben (wie z.B. Kekse mit Rosenduftgeranie oder Tomatensalsa mit vietnamesischem Koriander) etwas zu trinken je nach Jahreszeit (Tee, Wasser mit Rosenblütensirup oder frischgepressten Apfelsaft) und zur Erfrischung ein kneippsches Armbad statt.

Diese Führung kostet 69 € pro Gruppe. Führungen finden zur Zeit nur an Wochentagen statt.


Für größere Reisegruppen gibt es ähnliches Programm an: 

Aufgrund der veränderten Präsentation und neuen interessanten Gestaltung wird es nun auch möglich, Gruppen bis ca. 40 Personen den Schaugarten erkunden zu lassen, weil sich die Gäste in ihrem eigenen Tempo auf eigene Faust und nach ihren eigenen Interessensschwerpunkten durch den Schaugarten bewegen können.


Dieses Angebot findet von Mitte Mai bis Ende September statt und kostet 5 € pro Person 





 Kurse und Workshops 2022




März/April


Biointensiven Gemüseanbau praktisch lernen mit System

Alles über einjährige Gemüse und die wichtigsten Fertigkeiten

Was du erwarten kannst: dieser Kurs zeigt Dir alles, was Du benötigst, um direkt mit einem Gemüsegarten zu starten und das ganze Jahr über Gemüse zu ernten. Wir setzen gemeinsam Ziele und starten eine Reise durch den Nutzgarten. Lerne das alte Gärtnerwissen kennen, welches uns dabei hilft, Verständnis und Planungen für den eigenen Garten zu entwickeln. Anhand praktischer Übungen im Garten wie Aussäen, Pikieren und Pflanzen zeigen wir die wichtigsten gärtnerischen Grundfertigkeiten für den Anbau von Gemüse. Für die einzelnen Themen des Workshops gibt es jeweils Praxisstationen in der alten Schlossgärtnerei, die wir Euch in einem Rundgang vorstellen. Die Teilnehmer:innen erhalten im Kurs eine ausführliche Arbeitsunterlage mit Pflanzenlisten. 

Veranstalter: Gemüserevolution, Stefan Oberschelp und Dorit Dahmke, Alte Schlossgärtnerei 

Samstag, 26.03.2022, 11-16 Uhr mit Pause

Freitag, 01.04.2022, 11-16 Uhr mit Pause

Freitag, 22.04.2022, 11-16 Uhr mit Pause


 

Mai



 „Vielseitige Wildkräuter (im Frühling) - Kräuter sammeln und zubereiten"

 

Im Frühling steht eine reiche Auswahl an Wildkräutern bereit. Welche Kräuter eignen sich zum Würzen, welche sind lecker und auch in größeren Mengen auf dem Teller geeignet oder welche tragen gar zur Fitness bei? Wer wissen möchte, wie Löwenzahn, Giersch und Co. in der Küche Verwendung finden können, sollte an diesem Kurs der Dipl.-Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön teilnehmen. Es werden Wildkräuter gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet. Ein Workshop des Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und Dipl. Biologin Dorit Dahmke. Anmeldung bitte über den Naturpark telefonisch 04521/7756540.


Di, 24.05.2022, 17:00 – ca. 19:00 Uhr, 6 € pro Person 



 

Juni



Im Rahmen des Naturgenussfestivals der Stiftung Naturschutz:


Wildkräuterführung mit Imbiss 


Bei einem Rundgang durch das gesamte Gelände der Alten Schlossgärtnerei werden verschiedene, eßbare Wildkräuter vorgestellt und probiert. Die Möglichkeit diese im eigenen Garten heimisch zu machen wird erläutert.

Ein wilder, grüner Imbiss mit regem Austausch rundet den einstündigen Rundgang ab.


Mittwoch, den 8.6.2022, 14.00 Uhr 

Max. 15 Teilnehmer, 13 € inclusive Imbiss 



 „Vielseitige Wildkräuter (im Frühling) - Kräuter sammeln und zubereiten"

 

Im Frühling steht eine reiche Auswahl an Wildkräutern bereit. Welche Kräuter eignen sich zum Würzen, welche sind lecker und auch in größeren Mengen auf dem Teller geeignet oder welche tragen gar zur Fitness bei? Wer wissen möchte, wie Löwenzahn, Giersch und Co. in der Küche Verwendung finden können, sollte an diesem Kurs der Dipl.-Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön teilnehmen. Es werden Wildkräuter gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet. Ein Workshop des Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und Dipl. Biologin Dorit Dahmke. Anmeldung bitte über den Naturpark telefonisch 04521/7756540.


Mi, 22.06.2022, 17:00 – ca. 19:00 Uhr, 6 € pro Person 

 


August



Im Rahmen des Naturgenussfestivals der Stiftung Naturschutz:


Nachhaltig gärtnern und Permakultur lernen mit System 


In diesem Kurs geht es darum, einen Garten zu einem Lebensraum mit essbaren, mehrjährigen Gemüse und Obst zu formen. Die TeilnehmerInnen erhalten umfangreiche Kursunterlagen und eine Pflanzenliste.

Intensiv betreute Kleingruppe 


Gemüserevolution, Stefan Oberschelp und Dorit Dahmke, Alte Schlossgärtnerei 


Freitag, den 19.08.2022, 12.00 - 18.00 mit Pause 

Max. 6 Teilnehmer, 90 €



„Welt retten im Garten“

 

Auch ein kleiner Garten kann Teil der Lösung sein! Schutz der Lebensgrundlagen und Selbstversorgung funktionieren gleichzeitig. Biologin Dorit Dahmke zeigt in diesem Workshop anschaulich, wie man durch Pflege des Bodenlebens, Kompost und Jauche einen produktiven Gartenboden erhält, der auch noch Kohlenstoff speichert. Nützlinge helfen dabei, mehrjähriges Gemüse und Kräuter im (Hoch-)Beet anzubauen, ganz ohne den Einsatz von Pestiziden. Die Arbeit des Abbauteams im Wurmkomposter wird nicht nur sicht- sondern auch hörbar gemacht! Ein Workshop des Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und Dipl. Biologin Dorit Dahmke. Anmeldung bitte über den Naturpark telefonisch 04521/7756540.


Mi, 24.08.2022, 17:00 – ca. 19:00 Uhr




Genussvoll gärtnern: Mehrjährige Gemüse und essbare Blüten


Dieser Kurs fällt aus !

In diesem Kurs geht es darum, wie Du Deinen Garten so gestalten kannst, dass Du dauerhaft das ganze Jahr hindurch Gemüse und Obst ernten kannst. Du lernst alles Wissenswerte über die Vielfalt, Anbau und Verwendung von essbaren Stauden (mehrjährige Gemüse) und deren Lebensgemeinschaften kennen. Hemerocallis, Hosta, Blutampfer, Grünspargel und viele andere bieten eine spannende Erweiterung der Gemüsepalette. Die dazu notwendigen Elemente und Gesetzmäßigkeiten der Permakultur, vor allem zum Schutz von Insekten und Nützlingen, werden vorgestellt. Du lernst in diesem Kurs Rosen und andere essbare Blüten kennen, die Du in Deine Gartengestaltung mit einfließen lassen kannst. Mit Hilfe des Kurses kannst du eine Gartenplanung für Pflanzengilden mit essbaren Blüten und mehrjährigem Gemüse umsetzen. Für die einzelnen Themen und Permakulturelemente, die im Workshops vorgestellt werden, gibt es umfangreiche Praxisstationen in der alten Schlossgärtnerei, die wir Euch in einem Rundgang vorstellen. Die Teilnehmer:innen erhalten im Kurs eine ausführliche Arbeitsunterlage mit passenden Pflanzenlisten.

Veranstalter: Gemüserevolution, Stefan Oberschelp und Dorit Dahmke, Alte Schlossgärtnerei 

Samstag, 27.08.2022, 12.00 - 18.00 Uhr mit Pause; max. 6 Teilnehmer, 90 €

 


Im Rahmen des Naturgenussfestivals der Stiftung Naturschutz: 


Allgemeine Führung durch die Alte Schlossgärtnerei mit Imbiss 


Ein Rundgang durch die verschiedenen Bereiche des fast einen Hektar großen Geländes, mit historischen und aktuellen Bezügen. 

Anschließend ist eine rege Diskussion bei einem Imbiss erwünscht.


Mittwoch, 7.9.2022, 14.00 bis ca. 16.00 Uhr 

Max. 15 Teilnehmer, 13 € inclusive Imbiss 




Nachhaltig gärtnern und Permakultur lernen mit System

Alles über mehrjährige Gemüse und essbare Hecken

In diesem Kurs geht es darum, wie Du Deinen Garten so gestalten kannst, dass Du dauerhaft das ganze Jahr hindurch Gemüse und Obst ernten kannst. Du lernst alles Wissenswerte über die Vielfalt, Anbau und Verwendung von essbaren Stauden (mehrjährige Gemüse) und deren Lebensgemeinschaften kennen. Hemerocallis, Hosta, Blutampfer, Grünspargel und viele andere bieten eine spannende Erweiterung der Gemüsepalette. Die dazu notwendigen Elemente und Gesetzmäßigkeiten der Permakultur, vor allem zum Schutz von Insekten und Nützlingen, werden vorgestellt. Du lernst in diesem Kurs unbekannte und neue Obstarten kennen, die Du in Deine Gartengestaltung mit einfließen lassen kannst. Mit Hilfe des Kurses kannst du eine Gartenplanung für Pflanzengilden mit Obst und mehrjährigem Gemüse umsetzen. Für die einzelnen Themen und Permakulturelemente, die im Workshops vorgestellt werden, gibt es umfangreiche Praxisstationen in der alten Schlossgärtnerei, die wir Euch in einem Rundgang vorstellen. Die Teilnehmer:innen erhalten im Kurs eine ausführliche Arbeitsunterlage mit passenden Pflanzenlisten. 

Veranstalter: Gemüserevolution, Stefan Oberschelp und Dorit Dahmke, Alte Schlossgärtnerei 

Samstag, 1.10.2022, 11.00 - 17.00 Uhr mit Pause


Anmeldung, wenn nicht anders vermerkt, telefonisch, aber lieber online: dodahmke@aol.com




Konzerte und Lesungen:


Auch in diesem Jahr wird es wieder im Juli und August Freiluftveranstalungen geben. 


Mi. 15.6.2022, 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön


Prost! Mahlzeit!


Armin Diedrichsen – Sprecher und die beiden Musiker Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte, schauen tief in Töpfe und Flaschen. Hören Sie lehrreiche und amüsante Texte von Wilhelm Busch über Mark Twain, Johann Wolfgang von Goethe bis Robert Gernhardt und dazu Musik von Johann Strauß und anderen über Rotwein, Champagner und Schweinespeck. Ein paar hilfreiche Regeln zum richtigen Benehmen bei Tische gibt es auch. 


Karten 20 €


Mi. 6.7.2022, 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön


Bettler-Gesänge und Lumpenlieder oder 

    Opern müssen nicht immer langweilig sein

Von und mit Martin Karl-Wagner und Armin Diedrichsen


Das Ganze war eigentlich als Unterhaltungsteil für eine Hochzeit vorgesehen… Molly Lay und James Chanter. Aber da beide betriebsbedingt verhindert sind, müssen die eingeladenen MusikerInnen und SchauspielerInnen nebst unerwünschtem Beipersonal – Huren, Bettler, Politiker und anderes Gesocks – unter sich lustig sein. - Naja.

Das geneigte Publikum wird vermutlich genug Amüsement finden, Szenen reihen sich, die nichts miteinander zu tun haben, es wird gesungen und getutet, was das Zeug hält. Nicht immer schön, aber mit Begeisterung. Und ganz nebenbei werden viele lehrreiche Sätze fallen.

In dieser Neufassung der berühmten Bettler-Oper von 1728, die Bertolt Brecht als Vorlage und Steinbruch für seine „Dreigroschenoper“ diente, steht das Vergnügen am Versagen beider Geschlechter im Vordergrund. Alle kriegen ihr Fett weg und am Ende ist niemand klüger…oder, wie der Verbrecher mit dem schönen Namen „Heidi“ sagt: „ein Mann mag dem Strick entkommen, vielleicht überlebt er sogar die Behandlungsmethoden seines Arztes, aber wer sich mit Frauen einlässt, ist verloren!“

Es wirken mit: Lidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Das fidele Blasquartett mit Lukas Meier-Lindner – Schlagzeug und Mitglieder des Marstall-Theater.


Karten 20 €


Mi. 20.7.2022, 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön


Neues aus Kakanien


Armin Diedrichsen und WAGNERS SALONENSEMBlE machen einen Ausflug in die Salons und Caféhäuser der k. u. k. Monarchie, von den Literaten der damalige Zeit auch Kakanien genannt. Hören Sie Texte von Peter Altenberg, Karl Kraus bis Helmut Qualtinger und viel Musik aus dem Schmelztiegel Wien, in dem sich österreichische, böhmische, ungarische, rumänische und viele weiter kulturelle Stile zu einem virtuosen musikalischem Ganzen entwickelten. Von Walzer bis Csardas und vieles mehr spielen Juliana Soproni – Violine, Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass und Thomas Goralczyk – Klavier.


Karten 20 €


So. 24.7.2022, 18 Uhr, (Einlass ab 17:30 Uhr)

Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön


Plöner Musiktag 2022

    ein Garten voller Musik


Karten 20 €


Mi. 3.8.2022, 19 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)

Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön


Liebling, mein Herz läßt dich grüßen

Die mobile Kurkapelle


Zwei Stunden mit nostalgischer Musik zum Träumen an einem zauberhaften Ort. Laßen Sie einfach mal alle unschönen Dingen hinter sich und genießen Sie den Abend mit bekannten und weniger bekannten Meldien aus der Zeit des Grammophon. Martin Karl-Wagner – Flöte, Kati Frölian – Klarinette, Thomas Goralczyk – Klavier und  Lukas Meier-Lindner – Schlagzeug spielen mit Witz und Herz.

 

Karten 20 €



i ist